[ 1 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 100 | 177 ]
Großbritannien, Frankreich und Schweiz zu Gast beim U16 Länderkampf in Cottbus
19.11.14
Am Sonntag den 23.11.2014 findet in der Bundesstützpunkthalle des SC Cottbus Turnen e.V. die Qualifikation zum U 16 und U18 Länderkampf statt. Für den SC Cottbus werden Pele Goldacker, Lucas Kochan, Devin Woitalla, Leonard Prügel, Erik Mihan sowie Tim Spetzke und Enrico Barowsky um einen Platz im Turnteam Deutschland kämpfen.

Weitere Turner für die Qualifikationen kommen aus Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Nord-Rhein-Westfalen, Schwaben, Bayern, Niedersachsen und dem Saarland.

Am 29.11.2014 findet dann der Länderkampf zwischen den Nationen Schweiz, Großbritannien, Frankreich und Deutschland in der Bundesstützpunkthalle statt.

Am 06.12.2014 wird dann das Deutsche U18 Turnteam in Heilbronn gegen Italien starten.

Die Qualifikation und der Länderkampf finden am:

23.11.2014 (Qualifikation): Einturnen 14.00 Uhr Wettkampfbeginn 15.00 Uhr

und den

29.11.2014 (Länderkampf): Einturnen 14.00 Uhr Wettkampfbeginn 15.30 Uhr

in der Bundesstützpunkthalle in Cottbus statt.

Der SC Cottbus Turnen e.V. begrüßt herzlich alle Gäste und Zuschauer.
WAGC - Einzel-Gold für Silva Müller
Cottbuserin erspringt Titel in Daytona Beach / Tony Rietschel 4. im Synchron
17.11.14
Am letzten Tag der "World Age Group Competitions" in Daytona Beach in Florida/USA errang die Cottbuserin Silva Müller die Goldmedaille im Einzel der 17-18-Jährigen.

Es war eine tolle Darbietung ohne jegliche Wackler, welche die nun für den MTV Bad Kreuznach startende Turnerin am Schlusstag der WAGC zeigte. 51,50 Punkte bedeuteten den Sieg in dem starken Teilnehmerfeld und führten zu riesen Jubel im deutschen Lager.

Die WAGC (zu deutsch: "Welt-Altersklassen-Gruppen-Wettbewerbe") entspricht in etwa einer Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaft. Beinahe 600 Aktive aus 45 Ländern bildeten das riesige Teilnehmerfeld im Trampolinspringen, Tumbling und Doppel-Minitrampolinspringen.

Mit hervorragenden Leistungen kehren auch die beiden SCC-Springer Tony Rietschel und Vincent Krügel aus Florida zurück. Rietschel schrammte im Synchron der AK 13/14 mit seinem Partner Manuel Rösler nur knapp an einer Medaille vorbei und wurde Vierter. Krügel überzeugte bei der AK 15/16 ebenfalls mit dem Abrufen seines maximalen Potentials und ersprang sich Rang 18.

Der Deutsche Turnerbund errang insgesamt 4 Medaillen (2 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze).
SC Cottbus Turnen erfolgreichste Mannschaft beim Deutschland - Pokal 2014
06.11.14
Am vergangenen Wochenende starteten die Turner des SC Cottbus Turnen e.V. in Schwäbisch Gmünd beim Deutschland Pokal in den Altersklassen 9/10, 11/12, 13/14 und 15 – 18 (2 Mannschaften). Am Ende der Wettkämpfe standen 3 x Silber (11/12, 13/14, 15-18), einmal der unglückliche 4. Platz (9/10) und der 5. Rang (15 - 18 II. Mannschaft) als Ergebnis in der Mannschaftswertung im Protokoll.

Durch diese Teamleistungen siegte der Märkische Turnerbund e.V., ausschließlich mit Teilnehmer vom SC Cottbus Turnen, vor dem Schwäbischen Turnerbund und dem Berliner Turnerbund in der Gesamtwertung.

Weiterhin konnte sich der SC Cottbus Turnen in allen Altersklassen, in den Einzelplatzierungen, beweisen. In der Altersklasse 9/10 konnte Emil Adam Seeger den 2. Platz erturnen. In der AK 11/12 erturnte sich Willi Leonhard Binder den 1. Platz. Lukas Kochan wurde in der Altersklasse 13/14 3. In der AK 15 – 18 konnten sich Devin Woitalla über den 1. Rang, Enrico Barowsky und Pele Goldacker über den 2. Rang freuen (Jahrgangswertung).

Zu diesem Ergebnis sagt Karsten Oelsch „Ohne die fleißige Arbeit hätten wir dieses sehr gute Ergebnis nicht erreichen können. Ein Dank gilt allen Trainern, Betreuern und Eltern für die gute Zusammenarbeit.“

Mit diesem Ergebnis kann die junge Bundesligamannschaft am kommenden Wochenende in Dillingen gegen die TG Saar, mit freiem Kopf, in den letzten Bundesligawettkampf gehen.

Bild: Heiner Stephan
Klassenerhalt trotz Niederlage
Zwei Gerätsiege gegen Straubenhardt bringen den SCC ans Ziel
27.10.14
Die DTL-Riege des SC Cottbus Turnen bleibt erstklassig. Obwohl die Cottbuser im Duell der Ex-Meister gegen den KTV Straubenhardt mit 38:24 Score Points unterlagen, sicherten sie sich dank zwei Gerätsiegen (8:1 am Pauschenpferd und 6:0 am Sprung) den vorzeitigen Klassenerhalt. Damit kommt der SCC nun auf 1 Sieg und 19 Gerätpunkten. Aufsteiger Siegerländer KV kann am letzten Wettkampftag zwar nach Siegen gleichziehen aber nur noch auf 17 Gerätpunkte kommen.

Gleich drei Turner konnten sich an diesem Abend das Top Scorer Shirt überstreifen. Auf Cottbuser Seite kam der Ukrainer Oleksandr Suprun auf 8 Score Points. Gleiches erreichten Anton Fokin, Lukas Dauser auf Seiten der Straubenhardter, die nach den nicht eingeplanten Punktverlusten nun um den Einzug ins Finale bangen müssen.

Der Abstieg entscheidet sich nun am kommenden Wochenende im Duell des Vorletzten MTT Chemnitz/Halle gegen den Letzten Siegerländer KV. Dem Mitteldeutschen Turnteam reicht dabei selbst eine Niederlage mit zwei eigenen Gerätesiegen zum Klassenverbleib.
Trampoliner Junioren sichern sich WAGC Teilnahme
07.10.14
Mit einer Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen im Gepäck kehrten die Trampolin-Turner vom SC Cottbus von den am Wochenende (2.bis 5.10.) in Dessau ausgetragenen Deutschen Meisterschaften im Trampolin-Turnen zurück. Diese Meisterschaft war zugleich auch die letzte Qualifikation für die Schüler- und Jugend-Weltmeisterschaften im Trampolin-Turnen, die vom 06. bis 15.November in Daytona Beatch (USA) ausgetragen werden. Das erfreuliche Wettkampfergebnis für die SCC-Trampoliner zeichnete sich unteranderem durch die Leistungen von Tony Rietschel (AK 14-15) und Vincent Krügel (AK 16-18) aus der Trainingsgruppe von Uwe Marquardt mit zwei Cottbuser WM-Teilnehmer aus. Mit dem Gewinn der Silbermedaille im Einzel und der Goldmedaille im Synchron-Turnen mit seinem Partner Manuel Rösler (München), sicherte sich Tony Rietschel (Ak 14-15) das WM-Ticket. Sein Trainingskamerad Vincent Krügel (AK 16-18) gewann mit seinem Synchron-Partner Niklas Oelig (Frankfurt Flyers) in der Altersklasse 16-18 die Bronzemedaille und sicherte sich damit auch das WM-Ticket. Für Felix Hartmann verliefen die Deutschen Meisterschaften unglücklich. Nach dem Vorkampf führend, konnte er seine Finalübung nicht durch turnen und verpasste somit das WM- Ticket.
Die zweite Silbermedaille erkämpfte sich Luca Gasche (AK 12-13), trainiert von Trainer Martin Ruzicka, im Einzel. Jeweils Bronze erturnten sich Paulina Weck mit Synchron Partnerin Santina Wübbelmann (Münster) in der Altersklasse 16-18
und Jacob Bubner mit Synchron Partner Max Budde (AK 12-15).
JuniorsTrophy der eG Wohnen ging mit den Finals zu Ende
Mit guten Ergebnissen haben sich auch die Turner des SC Cottbus beim 29. Internationalen Nachwuchsturnier im Geräteturnen um die eG Wohnen JuniorsTrophy in Szene setzen können.
21.09.14
Dominiert wurden die zweitägigen Wettkämpfe in der Lausitz-Arena, von den Nachwuchsathleten aus der Schweiz, Frankreich, Großbritannien und den Italienern. Erfreulich auch das Abschneiden der Athleten aus der gastgebenden Nation.

Überragender Akteur der JT I in den Finals war Nick Klessing vom JuniorTeam Deutschland mit drei Siegen. Der Schweizer Samir Serhani dominierte die JT II, der 14-15-Jährigen mit ebenfalls Geräterfolgen. Adam Tobin (GBR) machte es seinen älteren Kollegen gleich und errang gleichsam 3 Goldmedaillen.

Aus Cottbuser Sicht ist besonders der Finalsieg von Devin Woitalla hervorzuheben, der die Konkurrenz am Sprung gewann.

»Die Wettkämpfe waren in diesem Jahr wieder auf einem beachtlichen Niveau und viele Übungen wurden bereits sehr stabil geturnt«, sagte Mirko Wohlfahrt als Turnierdirektor. »Schön, dass auch Cottbuser Jungs vorn mitgemischt haben«, erklärte der ehemalige Gerätsieger dieses events weiter».

Arved Hartlich, Präsident des Ausrichters SC Cottbus Turnen, zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. »Das Turnier war wie immer eine runde Sache, auch Dank der Organisatoren um Turnierdirektor Mirko Wohlfahrt, der vielen ehrenamtlichen Helfer und der Unterstützung von Förderern und Sponsoren. Das kann man kaum genug wertschätzen «.

Eine Einladung für die 30. Auflage dieses Turniers wurde auch gern ausgesprochen. Am 26./27.09.2015 werden sich Nachwuchsturner aus Europa und Übersee wiederum das Magnesia in die Hand geben.

(Fotonachweis: sportfotos-berlin.com)
Mit Andreas Gribi (SUI) und Lorenzo Galli gibt einen einen weiteren Doppelsieg in der JuniorsTrophy III, den Mehrkampf der 16-18-jährigen
Davide Mazelli vor 2 weiteren Italienern auf Rang 3
20.09.14
Mit einem Doppelerfolg endete der Mehrkampf der 16- 18- Jährigen der diesjährigen eG Wohnen JuniorsTrophy in der Cottbuser Lausitz Arena. Mit 79,05 Punkten gewannen Andreas Gribi (SUI) und Lorenzo Galli Gold und die begehrten Trophäen. Auf Rang 3 landete mit Davide Mazelli ein weiterer Italiener, was die Stärke der Südeuropäer unterstrich.

Bester Turner aus dem Gastgeberland war der Berliner Dario Sissakis, Eric Mighan, Schützling des Cottbuser Trainers Roman Zozolya wurde ansprechender Neunter. Leonard Prügel und Max Richter (beide SCC platzierten sich im Mittelfeld des 28er Starterfeldes.

Morgen finden die Wettkämpfe mit den Finals in den 3 Alterskategorien ihren Abschluss.

(Fotonachweis: sportfotos-berlin.com)
Mit Joseph Cemlyn- Jones vom Britischen Turnverband unterstreichen die Inselaner ihre Vormachtstellung auch in der JuniorsTrophy II
Bei den 14-15-jährigen wird Devin Woitalla (Juniorteam Deutschland - SCC) nur knapp geschlagen!
20.09.14
Auch die JuniorsTrophy II für den Mehrkampf-Sieger der 14-15-jährigen anlässlich des 29. Internationalen Nachwuchsturniers um die eG Wohnen JuniorsTrophy, ging an einen Briten. Der 15-jährige Joseph Cemlyn- Jones wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann knapp vor dem Cottbuser Devin Woitalla, der für das Juniorteam Deutschland an den Start ging. Dritter worde Samir Serhani aus der Schweiz.

Im Feld der 38 Teilnehmer konnten die weiten an den Start gegangenen Cottbuser nicht an das Leistungsvermögen von Woitalla (Foto) heranreichen und fanden sich in der Endabrechnung im Mittelfeld wieder. Trotzdem bekommt Pele Goldacker 4 zusätzliche Final-Chancen am Sonntag.

(Fotonachweis: sportfotos-berlin.com)
Starke Briten dominieren ersten Hauptwettkampf der Juniorstrophy 2014
Doppelsieg durch Adam Tobin und Euan Cox von der Britischen Nationalmannschaft
20.09.14
Beim ersten Hauptwettbewerb dem Mehrkampf der bis zu 13-jährigen des 29. Internationalen Nachwuchsturniers um die eG Wohnen JuniorsTrophy gab es einen beeindruckenden Sieg der Briten. Mit bemerkenswerter technischer und athletischer Ausbildung verwiesen die 13-jährigen den Ungarn Benedek Tomcsanyi auf den dritten Rang.

Mit Michael Donsbach (KTT Oberhausen) als 5., David Schlüter (TZ Bochum Witten) als 7. und und Tom Schulze (SC Cottbus Turnen) auf Rang 8 platzierten drei deutsche Talente in den Top 10 der 41 Teilnehmer. Weitgehend zufrieden auch der Bundestrainer Nachwuchs des Deutschen Turnerbundes Jens Milbradt: „Für eine erste niveauvolle Standortbestimmung nach der Sommerpause, also mitten im Anlauf in das neue Wettkampfjahr ist dieses Turnier eine wundervolle Plattform. Beste Bedingungen für Sportler und Umfeld zeichnen dieses Turnier bekanntermaßen seit langem aus. Dafür gilt den Cottbuser Organisatoren ein ausdrücklicher Dank. Starke Briten zeigten, welches Niveau man in diesem Altersbereich erreichen kann, Respekt".

Zwischenfazit des Turnierdirektors Mirko Wohlfahrt, der diese internationale Szenerie beobachtete: Die Konkurrenz wartete teilweise schon mit beachtlichen Übungsinhalten auf. Unsere Jungs schlugen sich im Hinblick auf den Saisonbeginn wacker, brauchen sich mit ihren erbrachten Leistungen ganz und gar nicht zu verstecken und haben Entwicklungswege aufgezeigt bekommen. Besonders hat mich der Auftritt unserer Jüngsten gefreut, die es nicht gescheut haben, sich dieser Konkurrenz zu stellen. Vielen Dank an dieser Stelle an Trainerschaft dieser hoffnungsvollen Talente“. (Fotonachweis: sportfotos-berlin.com)
Empfang des Vorstandes der eG Wohnen 1902
JuniorsTrophy kurz vor Ihrem Start
19.09.14
Am Ende eines langen Anreise- und Trainingstages für die Turner des internationalen Nachwuchsturniers im Gerätturnen um die eG Wohnen JuniorsTrophy gab der Namensgeber einen traditionellen Empfang für die Gäste des events. Am Geschäftssitz der eG Wohnen wurde die Bedeutung der bisherigen 28 Veranstaltungen beleuchtet und ein Ausblick in die Zukunft gewagt:

"Seit nunmehr 28 Jahren fördert unsere Genossenschaft dieses international hochrangige Turnier des olympischen Turnnachwuchses. Wir sehen im Turnen eine Sportart, in der Ausdauer, Kraft, Stehvermögen und auch ästhetische Qualität eine Einheit bilden - Tugenden, die sowohl der Erziehungsqualität unserer Jugend zugute kommen als auch in der Wirtschaft begehrt sind. Unsere Genossenschaft wird diesem Turnier auch unter neuem Namen weiter die Treue halten.“ so Arved Hartlich, Vorstand der eG Wohnen 1902.
[ 1 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 100 | 177 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Kinder stark machen:
"Turnen ist in"
Die Turn-Talentschule Lausitz: eine Initiative von T.I.C. und dem SC Cottbus Turnen e.V.
klicken Sie doch mal rein !
(pdf, ca 250 kb)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de