[ 1 | 10 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 100 | 175 ]
Erfolgreicher Start ins Trampolinjahr 2013
Offenen Brandenburgische Landesmeisterschaften in Cottbus
07.03.13
Am Sonnabend, 02.03.2013 fanden die offenen Landesmeisterschaften im Trampolinturnen in Cottbus statt.
Die Trampolinturner des SC Cottbus Turnen standen gemeinsam mit Trampolinturnern aus Berlin, Dresden, Zwickau und Chemnitz im Wettkampf und mussten sich hier starker Konkurrenz erwehren.
Insgesamt gingen 56 Sportler an die Geräte. In zwei Übungsdurchgängen wurden die Sieger ermittelt.
Sehr erfreulich war die Medaillenausbeute der Brandenburger Trampolinturner, die für den SC Cottbus Turnen 8mal Edelmetall erkämpften.

Der familiär gehaltene Wettkampf in der eigenen Turnhalle war für die Cottbuser Trampolinturner ein besonderes Ereignis. Zum Einen war der Wettkampf eine Probe für den kommenden Kaderwettkampf in Dänemark für die Altersklasse 12-15 und zum Anderen stelte er die erste Wettkampferfahrung des jüngsten Cottbuser Trampolin-Nachwuchses (Jahrgang 2005 und jünger) dar.

Ein besonderer Dank gilt den Kampfrichtern und Helfern des Vereins sowie den Eltern für ihre Unterstützung.

-MR-
Mirko Wohlfahrt erhielt bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Turnliga wiederum das Vertrauen
25.02.13
Mirko Wohlfahrt (Cottbus) wurde auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Turnliga in Fulda als Abteilungsleiter Männer und damit als Vizepräsident Sport Männer wiedergewählt und geht somit in seine nun schon fünfte Legislatur. "Ich bin Dankbar für die Wertschätzung, die unserer Gremienarbeit gegenüber erbracht wird, das gibt uns und auch mir persönlich Motivation und Kraft für die Umsetzung weiterer Aufgaben" so Mirko Wohlfahrt in einer ersten Reaktion.

Manfred Kucht (Oberursel) wurde zum neuen Präsidenten gewählt und tritt die Nachfolge des verdienstvollen Jan Prass (Celle) an, der seit 2009 Präsident der Deutschen Turnliga war. Neu, und damit Nachfolger von Sabrina Klaesberg (Bochum) ist als Vizepräsident Recht Jorn Bargob (Kiel) gewählt worden. Desweiteren vervollständigen Jörg Rosenkranz als Vizepräsident Sport Frauen und Michael Wiatrek als Vizepräsident Finanzen das Präsidium, die beide wiederum das Vertrauen der Mitglieder erhielten.

In einer kurzen Antrittsrede bedankte sich Manfred Kucht bei seinem Vorgänger sowie für das in ihn gesetzte Vertrauen und formulierte neben der Konzentration auf das Kerngeschäft, die Organisation und Durchführung der Ligen, die Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit sowie der weiteren Modernisierung der Wettkämpfe als Themenschwerpunkte. In sportpolitischer Zielsetzung sieht Kucht den Schwerpunkt in einer verbesserten Zusammenarbeit mit dem Deutschen Turner-Bund. Diese Zusammenarbeit sollte idealerweise in einen Grundlagenvertrag münden. Dieses könne allerdings nur dann erfolgen wenn sich die Verbände auf „Augenhöhe“ begegnen.

Kucht war über ein Jahrzehnt bis zur Neuwahl 2009 Generaldirektor der Europäischen Turn-Union (UEG), insbesondere dort verantwortlich für Marketing, Kommunikation und Veranstaltungen

„Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit mit Manfred Kucht. Danken möchte ich Jan Prass für seine 14jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Präsidium der Deutschen Turnliga. Er hat die Deutsche Turnliga in seinen verschiedenen Positionen geprägt und Zeichen gesetzt. Herausragend dabei seit 2009 seine vier Jahre als Präsident, in dem er dem Amt eine neue Qualität verliehen hat“, so der Vorstandsvorsitzender Ralf Neumann in einer Stellungnahme.
Schwere Saison für die Bundesligaturner
12.02.13
Die diesjährige Saison in der 1. Bundesliga wird für den SC Cottbus Turnen ungemein schwer. Nach dem Rücktritt von Philipp Boy und dem Ausfall von Steve Woitalla muss nun der Nachwuchs zeigen, dass die bisher erworbenen turnerischen Grundlagen bundesligatauglich beherrscht werden. An der Seite von Routinier Robert Juckel, der mit seinen nationalen und internationalen Erfolgen und Erfahrungen der Mannschaft die notwendige innere Ruhe vermitteln kann, sollte sich Christopher Jursch zur Führungsperson entwickeln.
Zur Mannschaft werden wie in der vergangenen Saison Marc Krause, Lukas Gallay und Alexander Grötsch gehören. Weiterhin werden die C-Kader Enrico Barowski, Max Richter, Tim Spetzke, Erik Mihan, Eric Koppermann und Chris Jungnick punktuell in der Mannschaft eingesetzt.

Der erste Bundesligawettkampf findet am 30.03.2013 um 15.00 Uhr im Kolkwitz-Center, Kolkwitz statt. Gegner ist die KTV Straubenhardt.

Die weiteren Wettkämpfe:
27.04.2013 TG Saar vs. SC Cottbus Turnen
04.05.2013 MTT Chemnitz/Halle vs. SC Cottbus Turnen
19.10.2013 SC Cottbus Turnen vs. KTV Obere Lahn
26.10.2013 TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau vs. SC Cottbus Turnen
09.11.2013 SC Cottbus Turnen vs. TSV Buttenwiesen
16.11.2013 MTV Stuttgart vs. SC Cottbus Turnen

scc
20 Jahre SC Cottbus Turnen e.V.
12.02.13
Am 12.03.2013 begeht der SC Cottbus Turnen sein 20jähriges
Bestehen.
8 Mitglieder der Abteilung Turnen trafen sich am 12.03.1993 in den Räumen der damaligen Filiale der Bayerischen Vereinsbank Cottbus in der Sandower Str. 54, um die Gründung eines eigenständigen, gemeinnützigen Vereins vorzunehmen.
Die Gründungsmitglieder für den neuen Verein waren die bisherigen Vorstandsmitglieder der Abteilung Kunstturnen des SC Cottbus u.a. Jürgen Händler, Reinhard Rau, Martin von Hirschhausen, Bernd Heide, sowie Claus Immisch, Martin Görke und Sylvio Kroll.
Diese Neugründung wurde notwendig, da der bisherige Sportclub Cottbus, entsprechend den neuen politischen Bedingungen, seine Aufgaben als Leitungsorgan aller Sportarten im Sportzentrum Cottbus nicht mehr entsprechend wahrnehmen konnte.
Der Sportclub Cottbus Turnen e.V. hat seit seiner Neugründung ein neues Kapitel der Turngeschichte in der Stadt Cottbus und in der Lausitzer Region geschrieben. Viel wurde in den vergangenen 20 Jahren erreicht, sowohl im sportlichen Bereich, als auch bei der sozialen Absicherung und der Sponsorenpflege.
Ein offizieller Empfang wird zum letzten Bundesligawettkampf durchgeführt, in dessen Rahmen die erfolgreichen Turner und verdienstvolle Trainer und Mitarbeiter gewürdigt werden und ein Abriss der Vereinsgeschichte dargestellt wird.

scc
National Team Cup 2013 eröffnet Turnsaison
12.02.13
Traditionsgemäß wird die Turnsaison mit dem National Team Cup eröffnet. Mit Turnern des Turn-Team-Deutschland, einer Auswahl der Deutschen Turnliga und der TG Saar als Deutscher Mannschaftsmeister 2012 steht die komplette deutsche Turnelite in einem Wettkampf.
Der Wettkampf wird am 09.03.2013 in der Riedblickhalle Buttenwiesen, Am Heuberg 2 in 86647 Buttenwiesen ausgetragen. Der Wettkampf der Frauen findet in der Zeit von 14.00 Uhr- 16.20 Uhr statt, die Männer gehen von18.00 Uhr bis 21.00 Uhr an die Geräte.
Vom SC Cottbus Turnen erhielten Christopher Jursch für das Turn Team, Marc Krause und Alexander Grötsch für die Liga-Auswahl eine Einladung zu diesem Wettkampf.

scc
Nico Gärtner auf dem Sprung / Wieder im Training / Bundesliga in Sicht
12.02.13
Trampolinspringer Nico G ä r t n e r muß sich noch einige Monate gedulden. Der 31jährige international erfolgreicche Athlet des SC Cottbus-Turnen muß noch geduldig eine Knieverletzung auskurieren. „Mit leichtem Training habe ich schon wieder begonnen“, sagt Gärtner, der aber hoffnungsvoll in die Zukunft schaut. Spätestens im Sommer will er wieder springen.

Nico Gärtner hofft vor allem wieder in die Bundesliga einsteigen zu können. Hier ist er seit rund zehn Jahren Mitglied der Frankfurter Flyers. Auch gehört eine Teilnahme am Deutschen Turnfest zu seinen Zielen.
Der aus Schwedt stammende Turner springt auf dem Doppel-Minitramp, der nicht olympischen Disziplin. Hier war er 2010 Mannschafts-Europameister. „Auch habe ich einige Medaillen von Welttitelkämpfen in meinem Raritätenschrank“, sagt Amateur Gärtner, der bei Vattenfall in Jänschwalde arbeitet.

www.hajo-schulze.de
Steve Woitalla an der Schulter operiert
12.02.13
Steve Woitalla wurde heute an der Schulter operiert. Starke Schmerzen an der Trizepssehne hinderten ihn am kontinuierlichen Training und machten diese Operation notwendig. Die von ihm erhoffte Teilnahme an den EM in Moskau hat sich mit dieser OP zerschlagen.
Wir wünschen Steve für die weitere Entwicklung alles Gute, baldige Genesung und hoffen, dass er nach der völligen Ausheilung dem Team des SCC wieder mit altem Kampfgeist zur Verfügung steht.

scc
Christopher Jursch in Mexiko
12.02.13
Zu einem Trainingsaufenthalt mit der Turn-Nationalmannschaft reist Christopher Jursch am 17. Februar für 14 Tage nach Mexico.
In der Stadt Cancun auf der Halbinsel Yucatan bereiten sich die Turner auf die vom 17. - 21. April stattfindenden Einzel-EM in Moskau vor. Auf Grund seiner gezeigten Leistungen gehört Christopher zum erweiterten EM-Kaderkreis. Nach der Teilnahme an der UWV zu den OS ist es eine weitere Bewährungsprobe für Christopher und die Möglichkeit, sich für weitere Aufgaben im Konzert der Großen zu empfehlen.

scc
Am Anfang der neuen Olympiade steht das Turnier der Meister®
Vom 21. bis 24. März wird sich der Fokus der internationalen Turnszene mit Spannung auf die Lausitz richten. Denn dort wird mit dem Turnier der Meister® in Cottbus als Auftaktveranstaltung der diesjährigen Weltserie der Challenge-Turniere die Olympiade „Rio“ eingeläutet. Wie in jedem Jahr zieht das Traditionsturnier eine Schar internationaler Stars an.
23.01.13
Die Qualifikation des Events wird wiederum an zwei Tagen statt wie historisch an einem ausgetragen. Die rekordverdächtige Anmeldung von über 200 TurnerInnen nötigte die Organisatoren um Turnierdirektor Mirko Wohlfahrt zur Beibehaltung dieser Entscheidung aus dem Vorjahr, was zugleich eine logistische Meisterleistung bedeutet.

"Auf Grund der Meldezahlen, auf die wir unglaublich stolz sind, ist klar, dass wir auch für dieses Jahr den neuen Modus beibehalten müssen, um die Wettkampfzeiten nicht nur für die Athleten akzeptabel zu gestalten. Daher werden auch in diesem Jahr die Qualifikationen für die Finals am Donnerstag und Freitag ausgetragen. Die Wettkampfkommission der FIG hat diese Entscheidung mitgetragen, so dass wir unserer Fürsorgepflicht gegenüber den Athleten nachkommen können", erklärt der Cottbuser.

Gespannt darf man sein, welche Namen sich hinter der gemeldeten Anzahl der Athletinnen und Athleten verbergen. Die nominative Meldung erfolgt bis zum 25. Februar. Erfreulich zu sehen ist jedoch, dass die bedeutenden Turn-Nationen in diesem so wichtigen Sportjahr mit einer großen Anzahl von Startern anreisen wird. So wird z.B. China mit der maximalen Besetzung von sechs Turnern und vier Turnerinnen antreten. Auch das deutsche Team wird das Kontingent voll ausschöpfen und sich mit sechs Männern und vier Frauen den heimischen Fans präsentieren. "Wir wollen mit einer Top-Besetzung beim Turnier der Meister antreten. Schließlich ist das Turnier ein wichtiger Gradmesser im Vorfeld der internationalen Meisterschaften und wir wollen den Fans etwas bieten, das steht außer Frage", sagte DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam. Dem international überaus beliebten Turnier mit dem besonderen Flair wäre dies zu wünschen.
Cottbuser Sportlerwahl 2012
Ehrungen auch für Mitglieder des SC Cottbus Turnen
22.01.13
Bei der am vergangenen Freitag durchgeführten Sportler-Gala der Stadt Cottbus, welche wieder in den Räumen der Sparkasse Spree-Neiße stattfand, wurden auch die Leistungen von Mitgliedern des SC Cottbus Turnen gewürdigt.

Bei der traditionellen Umfrage für die Wahl zum Cottbuser Sportler des Jahres 2012 wurde bei den Männern Philipp Boy als Sieger geehrt. Philipp, der seine turnerische Laufbahn beendet hat, erfuhr mit dieser Ehrung nochmals die Anerkennung der Cottbuser Sportfamilie für seine vielen nationalen und internationalen Erfolge.

Im Rahmen der Gala wurde auch verdienstvollen Funktionsträgern und ehrenamtlich Tätigen besondere Anerkennung zu Teil.

Aus den Reihen des SC Cottbus Turnen wurde Karsten Oelsch mit der "Plakette für besondere Leistungen im Sport und der Olympischen Idee" ausgezeichnet.
Karsten, selbst ein ehemals erfolgreicher Athlet, leitet jetzt als verantwortlicher Trainer die sportlichen Geschicke am Stützpunkt.
Die "Goldene Ehrennadel der Deutschen Olympischen Gesellschaft" erhielt Olaf Neumann, der selbst jahrelang aktiver Turner der erfolgreichen Bundesligamannschaft war und nach seiner aktiven Laufbahn als nationaler und internationaler Kampfrichter tätig ist.
Mit dem Arzt Bernd Malak wurde ein weiteres Mitglied unseres Vereins für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Betreuung der Turner mit der "Ehrennadeln des Stadtsportbundes Cottbus" ausgezeichnet.

scc
[ 1 | 10 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 100 | 175 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Kinder stark machen:
"Turnen ist in"
Die Turn-Talentschule Lausitz: eine Initiative von T.I.C. und dem SC Cottbus Turnen e.V.
klicken Sie doch mal rein !
(pdf, ca 250 kb)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de