[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 20 | 30 | 40 | 50 | 100 | 175 ]
Leonard Prügel erster JEM Teilnehmer nach Jursch
25.05.16
Nach einem gelungenen Podiumstraining vorgestern Abend, geht Leonard Prügel optimistisch in den heutigen Wettkampf bei den Jugendeuropameisterschaften in Bern. Somit heißt es Daumen drücken, ab 18 Uhr startet das Team in den Qualifikationen. Der DTB berichtet live über folgenden Link: http://turn-em-bern-2016.dtb-liveticker.de/
SCC- Nachwuchsturner triumphieren in der Sport-Thieme Nachwuchsbundesliga
23.05.16
Emil Seeger (12 Jahre), Lucas Jeschke (14 Jahre), Elias Graf (15 Jahre) und Lucas Kochan (16 Jahre) bildeten am Samstag das Nachwuchsbundesligateam des SCC Turnen in Buttenwiesen.

Mit 213,65 Punkten erkämpften die Vier durch eine großartige Teamleistung, in einem bis zum letzten Turner spannenden Wettbewerb, den Sieg. Mit Elias Grafs letzter Übung am Reck zog die Mannschaft am bislang führenden SC Berlin vorbei und gewann den Wettkampf mit einem 0,40 Punktevorsprung.

Lucas Kochans Leistung verdient dabei besondere Anerkennung. Mit über 78 erturnten Punkten und damit als, mit deutlichem Abstand, bester Mehrkämpfer des Wettkampfes, zeigte der kürzlich knapp an der Teilnahme an der Junioren EM gescheiterte Cottbuser seine Qualität und ist beispielhaft für die erstklassige Nachwuchsarbeit des Vereins.

Die Riege um Lucas Kochan führt damit, nach einem 2. Platz im ersten Wettkampf, die Tabelle der Turnnachwuchsbundesliga an und hat damit alle Chancen bei dem am ersten Dezemberwochenende in Ludwigsburg stattfindenden Finale den erster Titel dieser Art nach Cottbus zu holen.
Cottbuser repräsentieren sich in Österreich
11.05.16
Am vergangenen Wochenende fand in Klagenfurt (Österreich) der 4 Länderkampf zwischen AUT-GER-CZE-POL statt. Am nah gelegenen Wörthersee wo bekanntlich die Reichen und Schönen ihre Zeit verbringen gaben unsere Cottbuser Willi Binder und Tom Schulze für die deutsche Jugendmannschaft in der Wettkampfhalle alles. Der dritte Cottbuser in der Mannschaft Lucas Kochan konnte verletzungsbedingt nicht am Wettkampf teilnehmen.

Das junge Team im Alter von 12 – 16 Jahren stellte sich der großen Herausforderung gegen die Jugendnationalmannschaften für 2016 der anderen Länder zu turnen und meisterte ihre Sache gut. Im Hinblick auf die Großereignisse in den Jahren 2017 die Europäischen Jugendspiele und 2018 die Jugendeuropameisterschaften wurde das junge Team zusammengestellt.

Im Mannschaftsmodus 6-5-4, welches bedeutet das 6 Turner in der Mannschaft stehen, jeweils 5 Athleten an einem Gerät turnen und davon 4 Wertungen in das Ergebnis einbezogen werden, wurde der Wettkampf bestritten. Hochmotiviert starteten die Deutschen in den Wettkampf und haben den 4. Rang erzielt. „Für die ersten Erfahrungen im internationalen Bereich turnten die Jungs sehr gut und hätten sogar den 2. Platz erreichen können.“ Lobte Heimtrainer der Cottbuser Rene Walko die Leistungen.

Mit einem 2. Rang in der Einzelwertung wurde bester Deutscher der Chemnitzer Maurice Praetorius. Tom Schulze konnte bei seinem Mehrkampf den 11. Platz und Willi Binder den 15. Platz erreichen. „Die Ergebnisse von Tom und Willi sind wirklich gut. In Anbetracht das Willi erst 12 ist und Tom mit knapp 74 Punkten auch an den vorderen Plätzen rüttelt, stimmt uns für die kommenden Aufgaben sehr positiv.“

Mit den Ergebnissen werden die Cottbuser jetzt weiter ihren Zielen für dieses und die nächsten Jahre verfolgen können.
Qualifikation für die Jugendeuropameisterschaft perfekt
Leonard Prügel qualifiziert sich bei der 2. Qualifikation
26.04.16
Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten Deutschen Nachwuchsturner zur 2. Jugendeuropameisterschafts-Qualifikation in Kienbaum. Mit dabei waren die beiden Cottbuser Leonard Prügel und Lucas Kochan. Beide wurden nach der guten Leistung beim Junior Team Cup vom Bundestrainer zur Qualifikation eingeladen.

Unter den Augen der strengen Kampfrichter und des Trainergespanns absolvierte Leo einen sehr stabilen Mehrkampf und konnte insgesamt 78,10 Punkte erturnen. Nur den beiden Turnern Nick Klessing und Felix Remuta hat er den Vortritt lassen müssen. Auch Lucas Kochan zeigte Königsgerät dem Reck sehr gute Leistungen und rückt sich damit weiter in den Fokus.

Durch seine Stabilität hat sich Leo fest als Bestandteil des Nachwuchsbundesteams für die Jugendeuropameisterschaften qualifiziert. Zu den unmittelbaren Vorbereitungen ist ebenso Lucas eingeladen. Beide werden gemeinsam mit dem deutschen Team trainieren, bevor es dann vom 25. – 29. Mai in Bern (Schweiz) um alles geht.
SC Cottbus unterwegs in ganz Deutschland
22.04.16
Am Wochenende ist in den Turnhallen keine Menschen Seele. Alle Cottbuser Athleten ob jung oder schon älter sind in ganz Deutschland unterwegs.

Die Turntalentschule um Trainerteam Kerstin Kießling und Maik Steinke ist heute schon nach Halle zum Sachsen- Anhalt Pokal gereist. Die Turner um Trainerteam Rainer Hanschke und Sascha Suprun reisen morgen hinterher um in der erstmals stattfindenden Sport- Thieme- Nachwuchsbundesliga zu zeigen, das der Cottbuser Nachwuchs in Deutschland nicht zu unterschätzen ist.

Viel Erfolg wünschen wir unseren zwei Jugendeuropameisterschaftsanwärtern Leonard Prügel und Lucas Kochan. Beide sind seit heute mit Trainer Rene Walko in Kienbaum und werden sich morgen mit ihren Sportkollegen messen.

Die Trampolintalentschule ist seit heute unterwegs nach Laatzen zum Leinepokal. Trainer Martin Ruzicka hofft wieder auf eine souveräne Wettkampfleistung seiner Sportler, wie zu den, letztes Wochenende stattfindenden, Landesmeisterschaften.
Premiere der Sport-Thieme-Nachwuchsbundesliga in Halle
22.04.16
Mit dem ersten Wettkampf der Nachwuchsbundesliga (NBL) am Samstag um 15.00 Uhr in Halle geht eine lange und sehr intensive Vorbereitung für die Deutsche Turnliga und ihre Partner zu Ende. Fünf Mannschaften haben für die Premierensaison gemeldet. Allen voran die drei Bundesleistungszentren Berlin, Cottbus und Chemnitz/Halle. Aus Hessen hat Frankfurt ein Team gemeldet, welches aus bis zu neun Jugendturnern im Alter zwischen 12 und 16 Jahren bestehen darf.

Da das kleine bayerische Turnzentrum Buttenwiesen nicht über diese Anzahl an hochklassigen Jugendturner verfügt, kam es zur Gründung eines Turnteams (TT) mit Würzburg und Oppau!

Das Cottbuser Team um die Mehrkämpfer Willi Binder und Tom Schulze, komplettiert sich durch Sascha Gebhardt, Emil Seeger, Lucas Jeschke und Elias Graf. Das Team wurde aus insgesamt 11 Athleten zusammengestellt, die in den letzten zwei Wochen gemeinsam trainiert haben und sich mehreren Qualifikationswettkämpfen gestellt haben. Somit zeigen die Cottbuser das sie wie bei den Männern einiges in dieser Saison vorhaben.

Die Anforderungen an die jungen Turner, sind hoch. Es werden in den Kürübungen fast die gleichen Schwierigkeiten wie bei den Männern verlangt! Doch nach dem 2. Wettkampf, der im Mai in Buttenwiesen stattfinden wird, wartet zur Belohnung das große Saisonfinale im Herbst. Dieses wird vor dem DTL-Finale in der MHPArena in Ludwigsburg ausgetragen. Dort werden die Youngsters wie ihre Vorbilder auf Podium turnen und hoffentlich von zahlreichen Turnfans angefeuert werden.
Neues Pauschenpferd für Cottbuser Turnnachwuchs
21.04.16
Dank der Spende von der Sparkasse Spree- Neiße, können unsere Cottbuser Turner weiter dran bleiben. Um die Schnelllebigkeit und den Fortschritt kommen auch die Turner nicht herum. Ständig neue innovativere Geräte beleben auch das Turnen. Deshalb sagen wir Danke an die Sparkasse Spree- Neiße, dass wir am neuen Pauschenpferd das Training aufnehmen können.
Cottbuser Trampolinturner dominieren die Landesmeisterschaften
19.04.16
Am Wochenende spulten die Trampolinturner vom SC Cottbus Turnen ein riesiges Programm ab. Am Samstag standen die Landesmeisterschaften an, sowie am Sonntag der Vierländerkampf. In den Turnhallen im Cottbuser Sportzentrum ging es heiß her viele Zuschauer schauten sich die Wettkämpfe der Trampolinturner an. Dabei zeigten die Mädchen und Jungs des SCC früh in der Saison was sie drauf haben. So erkämpften die Sportler am Samstag insgesamt 12 Medaillen und konnten gleich 3 Mal die Plätze 1 – 3 in den jeweiligen Altersklassen besetzen.

Beim eigentlichen Vierländerkampf am Sonntag wurde ein Dreiländerkampf draus. Die Mannschaft aus Thüringen musste verletzungsbedingt den Start absagen. Das sollte für das Ergebnis jedoch keine Rolle spielen. Die 1. Mannschaft von Brandenburg mit den Startern: Lilly Köhler, Nicklas Pürschel, Charlotte Wensing, Viona Totzke und Jette Kramp sicherten sich Souverän den 1. Rang vor den Mannschaften Berlin 1 und Berlin 2. Auf einen guten 4 Rang nur knapp hinter Berlins zweiter Mannschaft, kam die zweite Riege der Brandenburger.

Das Ergebnis spiegelte sich auch in den Einzelwertungen wieder. So wurde aus der zweiten Mannschaft Lenya Wohlfahrt erste in ihrer Altersgruppe und unterstrich damit ihre starke Leistung vom Vortag bei den Landesmeisterschaften. Auf den Rängen zwei und drei folgten Ihre Trainingskolleginnen Viona Totzke und Charlotte Wensing.

Auch in den anderen Altersgruppen zeigten die Cottbuser starke Leistungen und gewannen insgesamt 9 Medaillen.
Jursch kämpft für Rio
19.04.16
Die Karten werden wieder neu gemischt und Jursch hat alle Chancen auf den olympischen Traum.

„Das Ziel neu zu Stecken und das Testevent in Rio abzuhaken, war nicht einfach. Natürlich haben wir die Daumen für unsere Jungs gedrückt um noch eine Chance auf Rio zu haben. Auch Christopher fieberte natürlich am Samstagabend über den Live-Ticker mit und freute sich für das Team. Jetzt gilt es alle Kraft für das große Ziel Olympia in die Waagschale zu legen. Mit einer Finalchance am Reck wollen wir die kleine Chance auf Olympia nutzen“ so Trainer Karsten Oelsch.

Auch Christopher hat das Ziel bis zu den olympischen Spielen klar vor den Augen. „Am 10.05. findet in Kienbaum die Quali für die EM statt, wo wir am Reck die geplante Übung für die Olympia Quli testen wollen. Wenn wir uns mit einer gelungenen Vorstellung dann dort ein Ticket für die EM sichern könnten, wäre das optimal. Ansonsten werden wir uns zielgerichtet auf die Deutschen Meisterschaften Ende Juni in Hamburg vorbereiten. Denn dort und zwei Wochen später bei der 2. Olympia- Quali, werden die begehrten Olympiatickets vergeben.“
Cottbuser Turntalentschule siegt beim Teddy Pokal
13.04.16
Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr die neuen Übungen zum Teddy-Pokal in Potsdam geturnt, so boten die guten Vorbereitungen von Julian Hayn beste Bedingungen in der Halle. Sehr aufgeregt starteten am Sonntag, den 10.04.2016 Turner der Ak 7 und der Ak 8 gemeinsam in einer Mannschaft (Jonas Noack, John Heine, Paul Doan Tran, Philipp Logk). Das fleißige Training in den letzten Wochen wurde mit dem 1. Platz in der Mannschaft belohnt. In den nächsten Wochen müssen die Übungen weiter gefestigt werden, damit kleine Hinweise von der Trainerbank zu den Übungsabläufen überflüssig werden.
Einzel: Ak 7 John Heine 2. Platz und Jonas Noack 5. Platz. Einzel: Ak 8 Philipp Logk 1. Platz und Paul Doan Tran 4. Platz.
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 20 | 30 | 40 | 50 | 100 | 175 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Kinder stark machen:
"Turnen ist in"
Die Turn-Talentschule Lausitz: eine Initiative von T.I.C. und dem SC Cottbus Turnen e.V.
klicken Sie doch mal rein !
(pdf, ca 250 kb)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de