[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 | 175 ]
Frohe Ostern
08.04.09
Allen Mitgliedern, Sponsoren und Förderern des SC Cottbus Turnen e.V., sowie allen Freunden und Anhängern des Cottbuser Turnsports wünschen wir ein frohes und friedliches Osterfest. Mögen Ihnen und Euch die Osterfeiertage vor allem viel Freude und Entspannung bringen.

scc
EM-Teilnehmer offiziell begrüßt
Philipp Boy und Karten Oelsch wieder im Kreise der Cottbuser Turner
08.04.09
Nach ihrer erfolgreichen Rückkehr von den Europameisterschaften in Mailand, wurden Philipp Boy und Karsten Oelsch heute vom Präsidiumsmitglied Hardy Cruz-Pinto, dem Vizepräsidenten des MTB, Rainer Hanschke und Turnern des Vereins mit Blumen und Beifall recht herzlich begrüßt.

Mit herzlichen Worten würdigten die Vertreter des MTB und Präsidiums die gezeigten Leistungen von Philipp, mit denen er einen sehr guten 4. Platzes im Mehrkampf erreichte und bedankten sich beim Trainer Karsten Oelsch für die gute Vorbereitung auf diesen sportlichen Höhepunkt.

scc
Hambüchen gewinnt Mehrkampfgold bei den Europameisterschaften
Boy wird hervorragender Vierter
06.04.09
Fabian Hambüchen heißt der neue Mehrkampfkönig auf Europas Turnbühne. Der Wetzlarer sicherte sich am Samstag (04.04.09) den Titel in einem atemberaubenden Wettkampf mit 89,175 Punkten vor Daniel Keatings (GBR) und Yury Ryazanov (RUS). Turn-Team-Kollege Philipp Boy landete auf einem starken vierten Platz.


Hambüchen hatte vor dem letzten Gerät knapp zwei Punkte Vorsprung vor seinen Kontrahenten und fuhr den Titel mit großer Nervenstärke am Pauschenpferd heim.

Der Wetzlarer hatte zunächst an den Ringen starten müssen. Seine saubere Übung, sicher in den Stand geturnt, bescherte ihm 14,750 Punkte. Auf der anderen Seite der Halle war es an Philipp Boy, seine unglückliche Quali-Übung auszublenden und anzugreifen. Der Cottbuser machte seine Sache sehr gut und holte satte 15,200 Punkte. Eine große Erleichterung und ein guter Wettkampfauftakt für Boy.

Dann Hambüchen am Sprung. Sein starker Yurchenko brachten 16,026 Punkte. Unterdessen zeigte auch Boy an Boden (14,600 Zähler) und Pauschenpferd (13,875 Punkte) keine Schwäche. Der Wettkampf schien für beide DTB-Starter optimale zu verlaufen, bis Fabian Hambüchen am Barren in Schwierigkeiten geriet. Beim Healy kippte er seitlich weg und musste das Gerät verlassen. 14,225 Punkte blieben dem Wetzlarer.

Philipp Boy (SC Cottbus) Das „Königsgerät“ Reck war für Fabian Hambüchen dann der Weg zurück in den Wettkampf. Mit einer etwas reduzierten Darbietung ohne Kolman, einem Richtungswechsel beim „Adler“ aber mit bombensicherem Stand erreichte er 14,825 Punkte. Der 21-jährige behielt damit zu diesem Zeitpunkt knapp die Führung. Zuvor turnte Boy an den Ringen ohne größere Wackler zu 13,825 Punkten und lag auf einem guten achten Rang.

Am Boden gab dann wiederum Hambüchen ordentlich Gas, turnte alle Akro-Bahnen auf den Punkt und untermauerte seinen Anspruch auf den EM-Titel mit Macht. 15,500 Punkte waren eine eindeutige Sprache und der Vorsprung auf seine Konkurrenten wuchs auf über zwei Punkte. Philipp schob sich unterdessen mit seinem Roche am Sprung (14,975 Punkte) sogar auf den vierten Platz vor.

Hambüchen machte den Sack dann am Pauschenpferd entgültig zu. Mit großer Nervenstärke kam er auf 13,850 Punkte, was am Ende 89,175 Zähler und den verdienten Sieg ausmachte.

dtl-online
Mitgliederversammlung des SC Cottbus Turnen e.V.
Dank des Präsidiums für erbrachte Leistungen
02.04.09
Am gestrigen Mittwoch fand die ordnungsgemäße Mitgliederversammlung des SC Cottbus Turnen e.V. statt. Im Bericht des Präsidiums zog Arved Hartlich Bilanz über die geleistete Arbeit, würdigte noch einmal die erbrachten Leistungen der Turnerinnen und Turner und bedankte sich ausdrücklich bei den Trainern die maßgeblichen Anteil an diesen Erfolgen hatten. Besonders verwies er auf die Teilnahme von Robert Juckel und Philipp Boy an den Olympischen Spielen bei denen sie mit der Mannschaft einen hervorragenden 4.Platz belegten und die errungene Silbermedaille bei den Europameisterschaften. Neben anderen äußerst positiven Leistungen, so dem überaus gelungenen Start von Christopher Jursch der bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften der bei 7 Finalteilnahmen 7 Medaillen mit nach Hause brachte und davon 3 Titel, den Medaillengewinnen von Nico Gärtner und Christin Kaiser im Trampolin, bewertete er das Abschneiden in der Bundesliga als besonderen Höhepunkt. Mit dem Sieg in Heidelberg, gelang dem SC Cottbus Turnen eine noch nie da gewesene Serie. 3 mal in Folge Deutscher Mannschaftsmeister, 8mal insgesamt, dazu noch 5 Vizemeistertitel und eine Bronzemedaille. Damit auch in Zukunft über eine systematische Nachwuchsarbeit das hohe Leistungsniveau bis hin zu Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen erhalten werden kann, setzt der Verein auch weiterhin auf seine zuverlässigen Partner.

Im Namen des Präsidiums und aller Mitglieder des Vereins bedankte sich Arved Hartlich ausdrücklich für die wiederum gewährte Unterstützung der vielen ortsansässige Firmen, Einzelpersonen und Freunde des Vereins, ohne die die errungenen Leistungen nur schwer zu erreichen wären.

Durch den Vize-Präsident und Geschäftsführer wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung Ute Schmidt-Lezius, Mirko Wohlfahrt und Rainer Hanschke für Ihren Einsatz bei der Festigung und Entwicklung des Vereins, sowie ihrem Engagement bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen geehrt.

scc
Fernsehübertragung der Europameisterschaften
02.04.09
Liebe SportfreundeInnen,

von den anstehenden Europameisterschaften in Mailand sind zum jetzigen Zeitpunkt folgende Übertragungen vorgesehen:

04.04.2009 – Gerätfinale Teil 1

SWR - 17.00 Uhr - Sport am Samstag

ZDF – 22.00 Uhr - Aktuelles Sportstudio

05.04.2009 – Gerätfinale Teil 2

ZDF - 17.10 Uhr – SPORTreportage
Europameisterschaft 2009 Frauen / Männer
Podiumstraining mit positiven Eindrücken bei den Männern
01.04.09
Nach dem Podiumsstraining der Frauen am gestrigen Tag waren heute die Männer an der Reihe sich mit der Wettkampfhalle vertraut zu machen. Die deutschen Athleten rund um Fabian Hambüchen machten dabei einen positiven Eindruck auf die interessierten Beobachter auf der Tribüne.

Die Mehrkämpfer im Turn-Team Deutschland Philipp Boy ( SC Cottbus und Fabian Hambüchen ( TSG Niedergirmes ) unterstrichen dabei ihre Ambitionen für das Mehrkampffinale. Aber auch die übrigen Teammitglieder machten einen guten Eindruck.

Der heutige Tag wird dann mit der offiziellen Eröffnungsfeier in der Arena von Mailand beschlossen. Morgen früh beginnt dann die 3. Einzeleuropameisterschaft mit der Qualifikation der Frauen.

dtl-online
Rheinhessenpokal im Trampolinturnen
Erster Bewährungsprobe der Cottbuser Trampolin Turner
31.03.09
Im hessischen Mainz fand am vergangenen Wochenende der Rheinhessenpokal statt. Bei einer Rekordbeteiligung von über 200 Teilnehmern und im gut organisierten Wettkampf, fanden die ersten Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften und den Schüler- und Jugendweltmeisterschaften statt.

7 Nachwuchstalente der Trampolinabteilung des SC Cottbus Turnen e.V. gingen an den Start. Überraschend konnte sich Silva Müller (Foto) einen 2. Platz bei den Schülerinnen sichern und erfüllte ebenfalls eine WM-Norm. Ihre Vereinskameraden Henriette Reinke musste ihre erste Kür leider vorzeitig beenden und verpasste anschließend im WM-Quali Wettkampf ihre Norm nur um 0,8 Punkte. Anna Dictus und Christina Knöfel turnten Ihre Übungen sicher konnten jedoch im hochklassigen Wettkampfgeschehen nicht entscheidend eingreifen.

Nachwuchstalent Steve Jugert zeigte er erstmals seine schwerste Übung verpasste aber die gesetzte WM-Norm um nur 0,3 Punkten. Auf den gezeigten Leistungen kann man aufbauen und in den nächsten 2 Qualifikationswettkämpfen hat er die Möglichkeit zu zeigen, dass er zu den Besten gehört.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte Christin Kaiser. Sie startete erst mal bei den Frauen und konnte den Druck noch nicht stand halten. Leider turnte sie Ihre geplante Übung nicht zuende und musste sich mit den 15 Rang zufrieden geben.

Uwe Marquardt

scc
TURNCLUB DEUTSCHLAND gegründet
26.03.09
Anlässlich dem 33. Turnier der Meister in Cottbus wurde der TURNCLUB DEUTSCHLAND gegründet. Dem fünfköpfige Präsidium wird der langjährige Bundestrainer Dieter Koch (Bergisch Gladbach)(re.). vorstehen. Die weiteren Mitglieder des Präsidiums sind Claudia Krimmer (Backnang) als Vizepräsidentin sowie Bernd Heide (Cottbus, nicht im Bild), Andreas Götze (Chefredakteur LEON*-Magazin) und Wolfgang Bänfer (li.), Geschäftsführer der Bänfer GmbH, Bad Wildungen.

Zweck des Vereins ist die Förderung der olympischen Sportarten im Kunstturnen weiblich und männlich und deren Nationalmannschaften.

Das Ziel des neuen TURNCLUB DEUTSCHLAND ist kurzfristig der Zusammenschluss des Deutsche Turnliga-Clubs, dem Freundeskreis Frauen und des Förderkreis Olympisches Turnen Männer, die gegenwärtig die Unterstützung außerhalb der Verbandsstrukturen organisieren.

Für die Mitglieder wird der TURNCLUB DEUTSCHLAND in naher Zukunft viele Vorteile und Aktivitäten bereithalten. Ob vergünstigte Karten für nationale Turnhighlights wie die Weltcup-Turniere oder das DTL-Finale, organisierte Gruppenreisen zu internationalen Höhepunkten sowie für Welt- und Europameisterschaften. Darüber hinaus beinhalten die Angebote zeitnahe Ergebnisübermittlungen und monatliche Newsletter rund um das Kunstturnen.

Hauptinitiator dieser neuen Vereinigung ist der gegenwärtige Vorsitzende des Förderkreises Männer und langjährige Geschäftsführer der Deutschen Turnliga Ralf Neumann, der vor allem in der Bündelung der Kräfte solcher Institutionen zukunftsorientiert größte Notwendigkeit bei misst.

dtl-online
Boy sichert sich letztes EM-Ticket
25.03.09
Philipp Boy (SC Cottbus) hat sich das sechste und letzte deutsche Ticket für die Turn-Europameisterschaften in der kommenden Woche in Mailand gesichert. Der deutsche Vize-Meister, der am vergangenen Wochenende wegen einer Fingerverletzung das Weltcup-Turnier in Cottbus auslassen musste, bestand am Dienstag einen von Cheftrainer Andreas Hirsch angeordneten Härtetest.

Der 21-Jährige verdrängte damit seinen Klubkameraden Robert Juckel aus der deutschen EM-Riege.

Bereits am Sonntag hatte Hirsch in der Lausitz Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen (Niedergirmes), Robert Weber aus Ehmen, den Hallenser Mattthias Fahrig, Marcel Nguyen (Unterhaching) sowie Thomas Taranu aus Straubenhardt für die europäischen Titelkämpfe nominiert. Bei den Frauen gehen Anja Brinker aus Herkenrath und die Tübingerin Kim Bui für den Deutschen Turner-Bund (DTB) an die Geräte.
Ehrung für Sylvio Kroll
Günther-Nowka-Ehrenpreis 2009 an den jahrelangen Turnierdirektor
24.03.09
"Mit Sylvio Kroll wurde in diesem Jahr eine Person geehrt, welche mit ihren sportlichen als auch organisatorischen Leistungen maßgeblich an der Entwicklung des Turnsports in der Lausitz und weit darüber hinaus beteiligt war und ist.

Sportlich dekoriert mit olympischen Edelmetall, Welt-, Europa- und nationalen Meistertiteln widmete er sich nach seiner aktiven Laufbahn den organisatorischen Seiten des Turnsports.

Er ist Mitglied in internationalen und nationalen Turngremien und leitete bis 2007 11 Jahre lang das Team der Organisatoren des Turniers der Meister als Direktor."

Für seinen unermüdlichen Einsatz für die Entwicklung des Turnsports in der Lausitz wurde Sylvio Kroll durch den Vorstand des Turnbezirks Lausitz Reinhard Rau und den Turnierdirektor Mirko Wohlfahrt mit dem Günther-Nowka-Ehrenpreis geehrt.
[ 1 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 | 175 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Kinder stark machen:
"Turnen ist in"
Die Turn-Talentschule Lausitz: eine Initiative von T.I.C. und dem SC Cottbus Turnen e.V.
klicken Sie doch mal rein !
(pdf, ca 250 kb)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de