[ 1 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 20 | 30 | 40 | 50 | 100 | 177 ]
Einladung zur Mitgliederversammlung
01.04.16
Das Präsidum des SC Cottbus Turnen e.V. lädt am 14.04.2016 um 18 Uhr zur Mitgliederversammlung ein.

In der Aula der Lausitzer Sportschule, Linnéstraße 1 -4 in Cottbus, wird mit allen Mitgliedern das Turnjahr 2015 ausgewertet und der Plan für das Jahr 2016 verbaschiedet.
Tag 1 der Qualifikation beim 40. Jubiläum in Cottbus
Olympisches Flair und fünf Finalplätze für Deutschlands Athleten
31.03.16
Am Donnerstag, den 31. März 2016, wurde die 40. Auflage des Traditionsturniers „Turnier der Meister“ in der Lausitz Arena eröffnet. Im Olympiajahr von Rio haben sich insgesamt 33 Nationen zum internationalen Vergleich in Cottbus eingefunden und dieses Ereignis als einen wichtigen Test genutzt.

Am ersten von zwei Qualifikationstagen haben die deutschen Turnerinnen und Turner insgesamt fünf Finaltickets erturnt, obwohl Pauline Schäfer ihre Einsätze kurzfristig aufgrund einer Schulterverletzung absagen musste. Bei den Turnerinnen hatte am Sprung wiedermal die Usbekin Oksana Chusovitina die Nase vorn, die bereits neunmal in Cottbus ein Sprungfinale gewinnen konnte. Gegen die 14,650 Punkte konnte auch die starke Chinesin Jing Wu mit 14,300 Punkten nicht mehr ankommen. Mit 14,150 Punkten schob sich Teja Belak aus Slowenien noch auf Rang drei, die schon im Jahr 2015 mit einer Medaille nach Hause gehen durfte. Antonia Alicke sicherte mit Platz acht den ersten Finalplatz für Deutschland.

Auch am Stufenbarren hatte mit Xiaofang Zhu eine chinesische Turnerin das Nachsehen. An der deutschen Weltcupsiegerin von Stuttgart, Sophie Scheder (14,850), kam Zhu mit 14,800 Punkten noch nicht vorbei. Das Finale am Samstag dürfte jedoch richtig spannend werden. Die Niederländerin Sanne Wevers konnte sich mit 14,050 Zählern Platz drei erturnen.

Spannend ging es auch bei den Turnern an den Geräten Boden, Pauschenpferd und Ringen zu. Marcel Nguyen sicherte am Boden ein weiteres Finale für den DTB - 14,550 Punkte reichen für Platz acht. An der Spitze landete jedoch völlig verdient der Brasilianer Diego Hypolito. Für seine Vorstellung mit weltklassigen Serien und einer überragenden Verbindung aus dem Doppeltwist direkt zum Absprung in die Schraube vorwärts erhält er satte 15,250 bei einem Schwierigkeitswert von 6,8. Der Slowene Rok Klavora konnte mit 15,000 Punkten und Platz zwei überraschen und verdrängte Ukrainer Oleg Verniaiev (14,750) auf Rang den Bronzerang.

Verniaiev konnte sich ebenfalls für das Pauschenpferdfinale mit dem zweiten Platz und 15,400 Punkten qualifizieren. Besser war nur Chinas Hao Wang, der mit glatten 16 Punkten nicht von der Spitze wegzubewegen war. Der Mexikaner Daniel Corral belegte mit 15,200 Punkten Rang drei.

An den Ringen gab es durch Andreas Toba (Platz 5/14,850 Punkte) und Marcel Nguyen (Platz 7/14,450 Punkte) gleich zwei Finaltickets für Deutschlands Turner.

An den Ringen gelang es Oleg Verniaiev (Ukraine) endlich die Führungsposition zu halten. Teilen musste er sich diesen Platz allerdings mit dem Belgier Dennis Goossens, der ebenfalls starke 15,050 Punkte erturnte. Der zweite Ukrainer, Igor Radilov, verpasste mit 15,000 Punkten nur knapp die Spitzenposition, blickt aber positiv auf das Finale am Samstag.

Am Freitag, den 01. April 2016, werden die Turnerinnen ihre Qualifikation an den Geräten Schwebebalken und Boden absolvieren. Bei den Turnern werden die Vorentscheidungen an Sprung, Barren und Reck fallen.
Turnier der Meister® mit technischem Meeting eröffnet / Tournament is open up with the technical meeting
Auslosung für die Qualifikationstage erfolgt / Draw for qualification
30.03.16
Das 40. Turnier der Meister® wurde mit einem technischen Meeting der Gastgeber und der Delegationen der Gastnationen eröffnet. Im Nachgang erfolgten die Auslosungen für die Qualifikationswettkämpfe am Donnerstag und Freitag.

So dürfen bei den Männern Ivan Rittschik, Marcel Nguyen und Helge Liebrich (GER) und bei den Frauen Angela Maguire (RSA) und Ivana Kamnikar (SLO) die 40 Auflage der Traditionsveranstaltung eröffnen.

The 40th "Turnier der Meister®" was opened with the technical meeting by the host and the delegations. The draws for the qualifying competitions on Thursday and Friday followed.

Ivan Rittschik, Marcel Nguyen and Helge Liebrich (Germany) in the mens and Angela Maguire (RSA) and Ivana Kamnikar (SLO) in the womens competition open the 40th edition of "Turnier der Meister®".
DTB mit verändertem Team in Cottbus
Pauline Schäfer turnt alle Geräte / Lokalmatador Jursch außer Konkurrenz
23.03.16
Für das Cottbuser Turnier der Meister hat der DTB noch einmal seinen Kader verändert, geht aber dennoch mit einer Top-Besetzung an den Start. Für den vom 31.03. bis 03.04. ausgetragenen World Challenge Cup im Turnen nominierte der Deutsche Turner-Bund drei Frauen und sechs Männer.

Frauen
Antonia Alicke (Sprung, Boden), Pauline Schäfer (alle Geräte) und Sophie Scheder (Foto / Stufenbarren, Schwebebalken).

Männer
Ivan Rittschik (Pauschenpferd), Waldemar Eichorn (Pauschenpferd), Marcel Nguyen (Boden, Ringe, Barren, Reck), Helge Liebrich (Boden, Ringe), Lukas Dauser (Sprung., Barren) sowie Andreas Toba (Sprung, Reck). Lokalmatador Christopher Jursch (SC Cottbus) wird sich am Reck außerhalb der Konkurrenz präsentieren.

Für die DTB-Athleten wird das Turnier der Meister eine letzte Überprüfung für das nur zwei Wochen später in Rio de Janeiro anstehende olympische Testevent sein. Dieses ist zeitgleich die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Olympischen Spiele.
"GUSTAV" zum 40. Turnier der Meister
Das Magazin zum Cottbuser Turnjahr 2016 ist wieder erhältlich
23.03.16
Pünktlich zum "Turnier der Meister" erscheint traditionell auch "Gustav" - das kostenlose Magazin zum Cottbuser Turnjahr.

Inhaltlich beschäftigt sich das Heft natürlich umfangreich mit dem 40. Jubiläum des Turniers in der Lausitz-Arena, gibt einen Einblick die Welt der turnerischen Abkürzungen und wirft einen Blick auf die Bundesliga-Riege des SC Cottbus. Aktuelle Betrachtungen von den DTB-Cheftrainern Andreas Hirsch und Ulla Koch sowie alles wissenswerte zum Turnen in Cottbus runden das prall gefüllte 72-seitige Magazin ab.

Der Gustav steht Ihnen hier als E-Book zum Download zur Verfügung. Die Printversion ist ab Donnerstag, 31. März, beim Turnier der Meister in der Lausitz-Arena zu haben. Halten Sie Ausschau nach ihrem ganz persönlichen "GUSTAV".

Download: Gustav - Das Magazin zum Cottbuser Turnjahr 2016 (PDF, ca. 10 MB)

Turnier-T-Shirt zum 40. Jubiläum
Große Auswahl an Souvenirs in der Lausitz-Arena
22.03.16
Es ist und bleibt das beliebteste Erinnerungsstück an das "Turnier der Meister". Das offizielle T-Shirt zum Cottbuser Challenge-Cup ist bei Fans wie Sportlern gleichermaßen beliebt und nicht selten noch vor dem Ende der Veranstaltung ausverkauft.

Ab Freitag ist das schwarze Shirt mit knallig orange-weißem Druck am offiziellen Merchandising-Stand in der Lausitz-Arena für 15 Euro (Kindergrößen 12 Euro) erhältlich.

Daneben gibt es auch Kaffeebecher, Schlüsselbänder oder Handyhüllen als Erinnerungsstücke an das 40. Turnier der Meister.
Erfolgreicher Jahresauftakt der jüngsten Wettkämpfer
athletischen und technischen Abnahmen der AK 7–9
21.03.16
Am 05.03.2016 fuhren unsere jüngsten Sportler nach Potsdam zu den athletischen Abnahmen. Bei Jahresauftakt geht es vor allem darum die Grundlagen des Turnens zu überprüfen. Gemeinsam mit den anderen Stützpunkten des Landes wie Potsdam, Falkensee, Strausberg, Forst und Frankfurt Oder.

Die Cottbuser schlugen sich sehr gut und auch die Kleinsten fanden schnell in den Wettkampf nach anfänglicher Aufgeregtheit. In der AK 7 belegten Marvin Piorko, Jonas Noack und John Heine die Plätze 5 – 7. Mit diesen Leistungen sind sie nur knapp an den Podestplätzen vorbei geschrammt. In der AK 8 konnte sich Philipp Logk souverän den 1. Rang sichern. Fritz Kindermann und Filius Kaun kamen unter die besten 10. Bei den ältesten Kids in der AK 9 erturnte sich Til Jabine einen starken 3. Platz und Arthur Wilhelm sowie Raik Hugler kamen mit ihren Leistungen auf die Plätze 6 und 7.


Nach weiteren zwei Wochen wurden dann die technischen Tests abgenommen. Hierfür kamen alle Stützpunkte nach Cottbus.

Unsere Cottbuser Talente zeigten sich auch bei diesen Abnahmen von Ihrer Schokoladenseite. Somit sicherte sich Jonas Noack den dritten Platz bei den technischen Abnahmen, was Ihm im Gesamtergebnis, aus athletischer und technischer Abnahme, den 3. Rang verschafft. Auch der Cottbuser Marvin Piorko zeigte gute Leistungen und sicherte sich damit knapp hinter seinem Mannschaftssportler den 4. Rang. Lediglich der Strausberger Ignat Iwanschenko turnte sich an allen vorbei und wurde erster.

Wie schon bei den athletischen Abnahmen konnte sich in der Altersklasse 8 Philipp Logk durchsetzen, wodurch er sich auch in der Gesamtwertung den 1. Platz erturnte.

In der AK 9 konnte Lukas Wagner sich mit 1 Punkt Vorsprung knapp jedoch verdient in der Technikabnahme durchsetzen. Sein Trainingsfleiß in den vergangenen Woche zahlte sich für Ihn aus. In der Gesamtwertung sicherten sich die Brüder Til Germer (1. Platz) und Moritz Germer (2. Platz) aus Strausberg die ersten beiden Plätze. Der Cottbuser Til Jabine kam im Gesamtergebnis auf den 4. Rang.
EnBW DTB Pokal in Stuttgart
Jursch startet für Deutschland in der spitzen Mannschaft
17.03.16
In Stuttgart findet im Rahmen des Mehrkampfweltcups der EnBW DTB Pokal statt. 90 Athleten aus 13 Nationen werden bei der Teamchallenge gegen einander antreten. Für die Mannschaft Deutschland 1 wird Christopher Jursch vom SCC an den Start gehen. Am Freitag um 10:00 Uhr beginnen die Qualifikationswettkämpfe für das Finale am Samstag. Am Sonntag überträgt das SWR-Fernsehen in der Zeit von 13:40 – 15:15 Uhr.

Cheftrainer Andreas Hirsch wird im Laufe der nächsten Woche dann das Team für die Olympia- Qualifikation in Rio bekannt geben.

„Nach dem gelungenen Wettkampfauftakt vor 10 Tagen in Buttenwiesen beim National Team Cup (4. Platz) möchte Christopher nun auch in Stuttgart eine gute Leistung zeigen.“
DTB-Team für Turnier der Meister steht fest
Mit "voller Kapelle" tritt der Deutsche Turnerbund beim Turnier der Meister in Cottbus an. Unter anderem dürfen sich die Fans auf Marcel Nguyen und Elisabeth Seitz freuen. Auch Lokalmatador Christopher Jursch ist in seiner Heimat am Start.
07.03.16
Das deutsche Turn-Team wird in voller Stärke mit sechs Männern und drei Frauen beim Turnier der Meister in der Cottbuser Lausitz Arena antreten. Bei den Männern gehen Christopher Jursch (SC Cottbus), Andreas Toba (TK Hannover), Sebastian Krimmer (MTV Stuttgart), Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz), Lukas Dauser (KTV Straubenhardt) und Marcel Nguyen (KTV Straubenhardt) für Deutschland an den Start.

Mit dem Turn-Trio Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart/Foto), Sophie Scheder (TUS 1860 Chemnitz-Altendorf) und Pauline Schäfer (TV Pflugscheid-Hixberg) vertreten die drei aktuell besten deutschen Turnerinnen beim Turnier der Meister die Nationalmannschaft. Für die Turner und Turnerinnen wird Cottbus eine letzte Überprüfung an den Einsatzgeräten für das zwei Wochen später in Rio de Janeiro anstehende Test­event sein. Zudem wollen die Jungs und Mädels von Andreas Hirsch und Ulla Koch eine Empfehlungskarte für einen möglichen Einsatz bei den Olympischen Spielen im August abgeben.

Im Jahr der Olympischen Spiele wird der Cottbuser World Challenge Cup von den Athletinnen und ­Athleten genutzt, um das ­Programm für die Olympischen Spiele zu testen und sich zu präsentieren. So durften die Zuschauer in der Lausitz Arena 2012 erstmals die Reckübung des späteren Olympiasiegers Epke Zonderland mit seinen spektakulären Flugelementen bestaunen. Vier Jahre zuvor war es zum Beispiel die kleine Chinesin He Kexin, die mit einer unglaublichen Stufenbarrenübung faszinierte. Auch sie gewann später mit ebendieser Darbietung Gold bei den Spielen.

Tickets gibt es ab sofort­ online oder telefonisch unter 0355/7542444 (Mo – Fr 9 –18 Uhr, Sa 9 –14 Uhr)
Arved Hartlich wird 60 Jahre
03.03.16
Seit Jahren dem Sport in Cottbus fest verbunden hält sich der Präsident des SCC Turnen nicht nur selbst fit, sondern gestaltet das Vereinsleben in seiner Funktion aktiv mit.

Wir bedanken uns auf diesem Wege anlässlich seines 60. Jubiläums für seine Jahre lange Unterstützung und der Verbundenheit. Wir wünschen Ihm als Verein von ganzem Herzen viel Gesundheit, Glück und hoffen dass uns unser Arved mit seinem Engagement in seiner lebensfrohen Art und Weise weiterhin lange unterstützen wird. Wir wünschen Ihm für heute einen erlebnisreichen Tag mit der Familie unter Freunden.
[ 1 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 20 | 30 | 40 | 50 | 100 | 177 ]
SCC-AKTUELL
mit unserem Förderer

aktuelle Weltranglisten

MEILENSTEINE

Festbroschüre zum 20-jährigen Bestehen des SC Cottbus Turnen e.V.
(PDF, ca. 6,0 MB)

Kinder stark machen:
"Turnen ist in"
Die Turn-Talentschule Lausitz: eine Initiative von T.I.C. und dem SC Cottbus Turnen e.V.
klicken Sie doch mal rein !
(pdf, ca 250 kb)

Wir stehen für einen sauberen Sport!
Für einen fairen Wettkampf, in dem der Beste gewinnt und der Verlierer die Leistung seines Bezwingers respektiert.
NADA - Nationale Antidoping Agentur
SPORTCLUB COTTBUS TURNEN e.V. - Dresdener Straße 18, 03050 Cottbus, Tel: (0355) 48 63 52, E-Mail: info@scc-turnen.de